Feuerwehr Grafenrheinfeld

Fahrzeuge

 


 

 

Einsatzleitwagen I

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Einsatzleitwagen ist ein Feuerwehrfahrzeug zur Beförderung des Zugführers / Einsatzleiters und entsprechender Ausrüstung. Es ist an Einsatzstellen Anlaufpunkt für Feuerwehrkräfte, Rettungsdienst, Behörden, Bürger, Presse, etc. Es wird desweiteren als Kommunikationsfahrzeug mit der Leitstelle, nachrückenden Fahrzeugen, Einsatzkräften vor Ort, Behörden, etc. verwendet. Ebenso besteht die Möglichkeit eine schriftliche Dokumentation der Schadenslage durchzuführen.

Beladung (Auszug):

2x Atemschutzgeräte

1x Notebook inkl. Fax

1x Farblaserdrucker

1x Gasmessgerät

1x Einsatzzelt mit Infrarotheizstrahler

1x Telefon

Kartenmaterial, Einsatzpläne, etc.

2x Whiteboard (tragbar sowie Fahrzeuginnenseite)

1x Flipchart

Verschiedene Büromaterialien

Festinstallierte sowie mobile 2- & 4-Meterfunkgeräte

3 MRT-Digitalfunkgeräte sowie 6 HRT-Digitalfunkgeräte

Xenon-Arbeitsstellenscheinwerfer

Mobile Sirenenanlage

Weiteres Zubehör

 

Funkrufname: Florian Grafenrheinfeld 12/1

Fahrgestell: Mercedes Benz Sprinter

Baujahr: 2008

 

 


 

 

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/24

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) ist eines der vielfältigsten Fahrzeuge im deutschen Feuerwehrwesen. Sie haben sich aus den Löschgruppenfahrzeugen entwickelt, als die Feuerwehren erkannten, dass sich ihr Einsatzspektrum von der Brandbekämpfung zunehmend zur technischen Hilfeleistung verschiebt und deshalb ihre Löschgruppenfahrzeuge mit zusätzlicher Beladung zur Unfallhilfe ausrüsteten. Bereits vor ihrer Normung waren die HLF somit die vielfältigsten Geräte der Feuerwehr, die für alle denkbaren Einsatzsituationen wie Verkehrsunfälle, Gefahrguteinsätze und natürlich herkömmliche Brandeinsätze Verwendung fanden. Die Besatzung besteht aus einer Gruppe.

Aufbau:

2400l Wassertank

Schaumtank 200l (Class A)

Löschanlage N35 (FPN 10/3000)

Schaumzumischsystem DIGIMATIC

Schaumzumischanlage FIX MIX

 

LED-Lichtmast FlexiLight

Schnellangriff „Strom“

Schnellangriff „Luft“ (bspw. für Hebekissen)

Schaum-/Wasserwerfer RM24 mit Deflektor

 

Beladung (Auszug):

2x Atemschutzgeräte Dräger PSS 5000 gegen Fahrtrichtung

2x Atemschutzgeräte Dräger PSS 5000 in Fahrtrichtung

1x Wärmebildkamera

1x Defibrillator (AED)

1x Leuchtballon

1x Mobiler Wasserwerfer

1x Überdrucklüfter

1x Mobiler Rauchvorhang

1x High-Press (Hochdruck-Kübelspritze)

1x Rettungssatz WEBER (Spreizer + Rettungsschere + Pedalschneider + Rettungszylinderset)

2x Schwelleraufsatz WEBER

1x Schwelleraufsatz LUKAS

1x Rettungssäge

1x Motorsäge

1x Rettungsplattform

1x Säbelsäge

1x Halligan-Tool

1x Mehrzweckzug MZ16 mit Zubehör

1x Satz Hebekissen (5 Hebekissen verschiedener Form)

1x PKW-Abstützsystem "Stab-Fast" (3 Stützen)

2x Absturzsicherungssatz

1x Rollgliss

1x Notfall-Pumpenset

4x Leichte CSA

1x Erweiterter Erste-Hilfe-Rucksack

1x Rettungsbrett (Spineboard) mit Kopffixierung und Bebänderung

1x Elektrowerkzeugkasten

1x Sperrwerkzeug

Sowie weitere Ausrüstungsgegenstände zur Brandbekämpfung und Technischen Hilfeleistung

 

Funkrufname:    Florian Grafenrheinfeld 40/1

Tag der ersten Zulassung:    30.04.2012

Fahrgestell:    MAN TGM 15.290 (Allrad)

Aufbau:    Rosenbauer AT

Motorleistung:    213 kW

Zulässiges Gesamtgewicht:    15.500 kg

Pumpe:    FPN 10/3000

Sitzplätze 1/8

 

 


 

 

Tanklöschfahrzeug 16/25

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Tanklöschfahrzeug ist ein Löschfahrzeug mit einer vom Fahrzeugmotor angetriebenen Feuerlöschkreiselpumpe, einer feuerwehrtechnischen Beladung und fest eingebauten Löschmittelbehälter. Die Besatzung besteht aus einer Staffel.

 

Beladung (Auszug):

4x Atemschutzgeräte

4x Schlauchwickeltragekörbe

1x Halligan-Tool

Einsatzpläne, Hydrantenpläne etc.

1x Stromgenerator

4x Wärmeschutzkleidung

6x Schaummittel à 20 Liter

1x ABC-Pulverlöscher

1x D-Pulverlöscher

4x Unterbaumaterial "Stab-Pack"

1x Faltbehälter 3000 Liter

1x Faltbehälter 5000 Liter

 Weiteres Zubehör (Äxte, Schläuche etc.)

 

Funkrufname:    Florian Grafenrheinfeld 21/1

Tag der ersten Zulassung:    21.05.1996

Fahrgestell:    Mercedes-Benz 1124AF

Aufbau:    Ziegler

Motorleistung:    177 KW

Zulässiges Gesamtgewicht:    12000 kg

Geschwindigkeit:    93 km/h

Pumpenleistung:    1600 Liter / Minute

Wassertank:    2600 Liter

Sitzplätze:    1/5

 


 

 

Gerätewagen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Gerätewagen wird hauptsächlich zum Transport von unterschiedlichen Gerätschaften verwendet, wie beispielsweise Wassersauger, größere Tauchpumpen, Palette Ölbindemittel, Schaummittel etc. Des Weiteren ist auf dem Fahrzeug eine tragbare Pumpe (PFPN 10/1000) verlastet (inkl. Zubehör). Das Fahrzeug hat 6 Sitzplätze und kann somit eine Staffel zum Einsatzort bringen. Es wird insbesondere für die Logistik an der Einsatzstelle verwendet.

 

Funkrufname: Florian Grafenrheinfeld 59/1

Fahrgestell: Mercedes Benz Sprinter Pritsche (Doppelkabine)

 


 

 

Anhänger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Anhänger wird zur Beseitigung von Ölspuren u. Ä. angehängt. In ihm befindet sich Ölbindemittel, Kehrmaschine, Warnschilder, Besen, Schaufeln, Verkehrsleitkegel etc.

 


 

Schaum- & Wasserwerfer